ÜBER UNS

Der FABRO e.V. ist der Förderverein des Migrantenrates (MIGRO) der Hansestadt Rostock. Der MIGRO und dessen Förderverein haben ihren Sitz im Interkulturellen Zentrum (IZ) Waldemarhof und sind Träger zahlreicher Projekte der Arbeit mit Migrantinnen und Migranten, u.a. der Multikulturellen Wochen der Hansestadt Rostock und von zahlreichen Aktivitäten gegen Ausländerfeindlichkeit und Rechtsradikalismus.

Im Interkulturellen Zentrum Waldemar Hof sind verschiedene Vereine angesiedelt, die im Bereich der interkulturellen Arbeit tätig sind. Sie haben eine gemeinsame Arbeitsstruktur entwickelt, welche durch unseren Verein koordiniert wird. Neben der Koordinierung ist der Verein FABRO e.V. auch für die Verwaltung des Interkulturellen Zentrums und die Unterstützung der ansässigen Vereine zuständig.


Organigramm


Leitbild

AKTUELLES

Migrantiando und Migrantissimo – die Kochbücher zu Weihnachten

Das Fest der Liebe steht vor der Tür - verschönern Sie sich die Tage mit Kochrezepten, die Sie bestimmt noch nicht kennen! Ist es draußen grau und trüb? - Machen Sie es sich bunt - denn für alle in den Büchern beschriebenen Gerichte standen Rostocker mit ausländischen Wurzeln Pate, die jeweils kurz vorgestellt werden. Asien, Afrika, Amerika und Europa sind vertreten - die Zutaten sind nachkochsicher zusammengestellt. Eine wunderbare Sammlung internationaler Kochkunst, die Sie nicht wieder hergeben wollen!.


Mit dem Kauf unterstützen Sie die Arbeit des Fördervereins des Migrantenrats der Hansestadt Rostock Fabro e.V.


Bücher bestellbar bei: fabro1-ev@t-online.de gegen Vorab-Überweisung und Angabe der Postzustellungsanschrift. Ein Buch 10,-€ (+ Versandkosten 1,70€) – oder zwei Bücher für zusammen 15,-€ (+Versand 3,79€).


Bankverbindung:
IBAN: DE13 1307 0024 0133 0711 00
BIC: DEUTDEDBROS

01

MIGRANTIANDO

Porträts und Rezepte von Zuwanderlnnen in der Hansestadt Rostock (158 S.)


02

MIGRANTISSIMO

Portäts und Rezepte von Zuwanderern in der Hansestadt Rostock (160 S.)



Der Migrantenrat MIGRO ist ein wichtiges kommunales Gremium der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock als Beirat beigeordnet, um in der Stadt die Interessen der ausländischen EinwohnerInnen und SpätaussiedlerInnen zu vertreten.


Er wurde 1992 gegründet und hat die Aufgabe, die Informations-, Beratungs- und Kulturarbeit der ausländischen EinwohnerInnen zu fördern.


Die Zahl der Ratsmitglieder ist in der Satzung des Rates festgelegt. Sie beträgt 9 stimmberechtigte Mitglieder, die gewählt werden. Zu denen können 4 mit beratender Stimme hinzukommen. Diese werden auf Beschluss des Migrantenrates von Vereinen und ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner sowie von Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler berufen. Die Mitglieder des Rates werden von der Bevölkerung mit Migrationshintergrund für 5 Jahre gewählt. Der Migrantenrat hat auch seine eigene Wahlordnung.


Der Migrantenrat steht im ständigen Austausch mit dem Oberbürgermeister und den Fraktionen der Bürgerschaft um wichtige Fragen des Zusammenlebens zwischen Deutschen und MigrantInnen zu erörtern. Insbesondere geht es dabei um Maßnahmen der Integration von MigrantInnen in Rostock, die Beteiligung in verschiedenen Gremien der Bürgerschaft, die Situation der Beratungsstellen für MigrantInnen auf kommunaler Ebene, die Unterbringung von AsylbewerberInnen in der Hansestadt und die Stärkung der demokratischen Mitbestimmung.


Welche Aufgaben hat der Migrantenrat?

Aufgaben, Rechte und Pflichten des Migrantenrates der Hansestadt Rostock sind in seiner Satzung festgelegt. Er hat insbesondere die Aufgabe, sich für die Verständigung und das friedliche Zusammenleben aller EinwohnerInnen der Hansestadt einzusetzen sowie Vorschläge und Stellungnahmen diesbezüglich zu erarbeiten. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung hat er die Informations-, Beratungs- und Kulturarbeit der ausländischen Einwohnerinnen sowie der SpätaussiedlerInnen zu fördern.


Vertretung auf Landesebene

Vertreter des MIGRO sind in verschiedenen Kommissionen und Arbeitsgruppen auf Landesebene vertreten. Das Gremium war beteiligt an der Erarbeitung des Integrationskonzeptes Mecklenburg-Vorpommern und hat wichtige Integrationsmaßnahmen im Land, wie beispielsweise die Gründung und Finanzierung der Integrationsfachdienste, politisch unterstützt.


Organigramm

Mitglieder des Migrantenrates

Dem aus neun Personen bestehenden Gremium gehören Valentina Engler, Sid Ahmed Haydra und Rona Noori (alle für die Liste INTERNATIONAL), Hassan Jansar (für die Liste YOU MOVE Rostock), Viacheslav Bolshoi und Tetiana Sushko (beide für die Ukrainische Liste) sowie Seyhmus Atay-Lichtermann, Imam-Jonas Dogesch und Duy Long Nguyen an. Damit sind Vertreterinnen und Vertreter aus sieben Nationalitäten im 3. Migrantenrat versammelt. Drei Mitglieder gehörten bereits dem 2. Migrantenrat an.


Seyhmus Atay-Lichtermann

Vorsitzender

Valentina Engler

erste Stellvertreter

Viacheslav Bolshoi

zweiten Stellvertreter

Duy Long Nguyen

Mitglied

Hassan Jansar

Mitglied

Imam-Jonas Dogesch

Mitglied

Rona Noori

Mitglied

Sid Ahmed Haydra

Mitglied

Tetiana Sushko

Mitglied

PROJEKTE

Beratung

Bildungsorientiertes
Empowerment von MSO in MV

Gesellschaftlich aktiv in der neuen Heimat

Get-AKTIV

Interkulturelles Zentrum

Kompetenznetzwerk

Migranet-MV

Migranet-MV lebt Demokratie

Multikulturelle Wochen

Promotor für Migration und Entwicklung

Sport

Teilhabe durch Engagement

YouMove Rostock

IMPRESSUM UND DATENSCHUTZ


KONTAKT

Adresse

Waldemarstraße 33, 18057 Rostock

Telefon

+49 381 1286990


Der Verein ist bis 18.00 Uhr von Montags bis Freitags über den Haupteingang im erreichbar. Nach 18.00 Uhr erreichen sie das Büro über den Seiteneingang. Das Büro befindet sich im selben Gebäude, allerdings im ersten Stock.


Wird geladen
Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Vielen Dank!